Aktuelles
Equal Pay Day - Rita Schwarzelühr-Sutter: „Zeit für gleichen Lohn“

18.03.2017 „Frauen erhalten in Deutschland im Schnitt 21% weniger Lohn. Um das gleiche Jahresgehalt wie Männer zu bekommen, müsste das Arbeitsjahr von Frauen 77 Tage länger sein – also bis zum 18. März, dem Equal Pay Day. Es wird endlich Zeit für gleichen Lohn“, sagt die Parlamentarische Staatssekretärin und SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter. „Deshalb haben wir ein Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit durchgesetzt. Damit wird erstmals der Grundsatz ‚Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit‘ gesetzlich festgeschrieben. Durch die Transparenz von Entgeltsystemen wird mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern geschaffen. Es gibt aber noch mehr zu tun. Gerade in sozialen Berufen arbeiten viele Frauen, die eine anspruchsvolle Arbeit machen und oft schlecht bezahlt werden, das wollen wir ändern, denn Anerkennung heißt auch mehr Geld auf dem Lohnzettel.“

Der diesjährige Equal Pay Day findet am 18. März statt. Bundesweit wird an diesem Tag auf die Lohnungerechtigkeit zwischen Mann und Frau aufmerksam gemacht. Im Jahr 2016 haben Frauen im Durchschnitt 21% weniger verdient als Männer. Dies entspricht einer Zeitspanne vom 1. Januar bis 18. März. Bis zu diesem Zeitpunkt müssten Frauen im Durchschnitt weiterarbeiten, um auf den gleichen Jahreslohn ihrer männlichen Kollegen zu kommen.

Zurück